Tribüne des Wagenerstadions gewinnt 3. Preis bei Architekturwettbewerb

  1. Amsterdam
  2. technische Ausarbeitung
  3. Auszeichnung
  4. Stadion
  5. Holz

Die Ratsherren Bot und Veeningen aus Amstelveen haben gestern den Publikumspreis bekannt gegeben: die neue Tribüne hat den 3. Preis in der Kategorie Nutzgebäude gewonnen. Ein Teilnehmer erklärte seine Wahl mit den Worten: „ Wagener Stadion. Was für ein praktischer, aber doch stilvoller Entwurf. Wie der Phönix aus der Asche. Ein Ort um zu schauen, anzuschauen und zu betrachten. Hervorragend…„

AUS DEM BERICHT DER JURY

Beim Neubau des Stadions sind, trotz eines begrenzten Budgets, einige einfache Eingriffe durchgeführt worden, die sehr sympathisch die funktionelle Stahlkonstruktion aufbrechen und ihr einen menschlichen Maßstab geben. Das Stadion definiert sich durch eine klare Räumlichkeit mit einer funktionalen Konstruktion, die durch eine einfache aber geniale Hülle umgeben wird, die sich gut in den Kontext der umgebenden Parkanlage, des Amsterdamse Bos`, einfügt. Der Besuch des Gebäudes verdeutlicht, dass dies die erste Phase eines Projektes ist, das schlussendlich ein komplettes Stadion mit einer besonderen Raumqualität präsentieren wird. Die Nominierung für diesen Komplex kommt damit einige Jahre zu früh.

Amstelveense Architectuurprijs Oorkonde

Diesen Artikel teilen