Ganzheitlicher Entwurf

  1. Aktuell

    Facelift für Innenstadt von Raalte

    Gestern präsentierte IAA Architecten, in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Raalte, drei Szenarien für die Neugestaltung des ‚Grote Markt‘ und des ‚Plas‘. Die Innenstadt soll geselliger werden, mehr Einheit …

  2. Aktuell

    Stahlwendeltreppen in Neubau Xsens

    Im neuen Anbau des Xsens Firmengebäudes auf dem Kennispark Enschede hat Droste Bouwgroep BV vor kurzem Stahlwendeltreppen von Krepla Trappen platziert. Die Wendeltreppen befinden sich in einem großzügigen …

  3. Aktuell

    Podiumtreppe im Pulse Berlin

    Die Podiumtreppe im Atrium des neuen PULSE BERLIN-Bürogebäudes bildet an zentraler Stelle im Gebäude ein skulpturales Bindeglied. Die Treppe ist nicht nur eine physische Verbindung vom Erdgeschoss zum ersten …

  4. Projekt

    Zentrumplan

    Das Zentrum von Raalte braucht einen neuen Impuls: die räumliche Qualität und Attraktivität könnten Aufbesserung gebrauchen. Auch ist wenig Grün im Zentrum. Das macht das Zentrum anfällig für die Auswirkungen …

  5. Projekt

    Ersetzender Neubau Bartiméus

    Auf dem Bartiméus-Gelände in Doorn leben Menschen mit mehreren Behinderungen, unter anderem sind sie sehbehindert. IAA Architecten wurde damit beauftragt, einen neuen Lebensraum als Ersatz für die veralteten …

  6. Projekt

    Westflank VUmc

    Seit 2013 befindet sich auf dem Gelände des Universitätsklinikums der Freien Universität (VUmc) in Amsterdam das Gebäude De Westflank, die gemeinsame Unterkunft der Notaufnahme des VUmc, der psychiatrischen …

  7. Projekt

    Neubau Stadion FC Twente

    Das Stadion von FC Twente ist in unterschiedlichen Phasen realisiert worden, wodurch es inzwischen über eine Platzkapazität von 30.000 Plätze verfügt. Die zukünftigen Planungen sehen vor, den zweiten Ring auch bis zur nördlichen Seite durch zuziehen, wodurch das Station über 44.000 Plätze verfügen würde.

  8. Projekt

    Neubau eines Bürogebäudes am Rheinlanddamm

    Das Gebäude besteht aus recyclebaren Materialien und wiederverwendbaren Einzelteilen mit so viel wie möglichen Cradle to Cradle® Merkmalen. Mit diesem Entwurf streben die Planer das DGNB Zertifikat in Gold für nachhaltiges Bauen an.